Die Bibliothek

Bibliotheksranking

Anmerkungen der Studenten

schon um 8.00 Uhr und Freitags länger öffnen +++ neuen Kopierer +++ zu wenig Plätze/Stuhlbesohlung gegen Lärm +++ Mehr Geld! Kopierer Raus! +++ ältere Zeitschriften, neue Bücher, neue Bibo +++ mehr PCs zum Suchen +++ Wann wird umgebaut? +++ Komplettsanierung +++ viel zu wenig Bücher +++ neue Bücher! +++ bessere Ausleihbedingungen +++ negativ: Ausstattung +++ katastrophale Literaturauswahl, besonders bei einzelnen Auflagen +++ mehr Kopiermöglichkeiten +++ Öffnungszeiten Freitags bis 19.00 Uhr +++ längere Öffnungszeiten +++ Kopierer oft kaputt +++ bessere und mehr Kopiergeräte +++ vielleicht mal ein paar Bücher für längere Zeit (>2 Tage) ausleihbar machen +++ veralteter Bestand +++ neue Computer (die den Namen auch verdienen) +++ Computer +++ Umbau, Klimaanlage, Öffnungszeiten +++ Bücher auch für längere Zeit ausleihbar +++ Drucker wäre gut! Personal könnte selbst für Kopierer verantwortlich sein +++ nicht ausreichend wichtige Lehrbücher vorhanden +++ gegen Bücherschwund ist wohl kein Kraut gewachsen +++ mehr Schreibtische, die ungestört liegen +++ Abreißen, Neubauen!!! +++ bessere Ausleihmöglichkeiten (nicht nur über Nacht und am Wochenende) /großer Bestand an Standardwerken wünschenswert +++ Renovieren und Öffnungszeiten ausweiten (bis 21.00 und Samstags) +++Teppich im Lesesaal +++ 2 Kopierer sind zu wenig +++ mehr PCs +++ sehr schlechte Ausstattung +++ mindestens eine Druckerstation wäre sinnvoll +++ bei einigen Büchern auch längere Ausleihe, als nur über Nacht, ermöglichen +++ längere Öffnungszeiten +++ Freitags länger auf +++ Möglichkeit des E-Mails-lesens auf Bücher-Suchcomputer wieder einstellen

Hermes: Ist mit den zur Zeit gültigen Öffnungszeiten schon das Maximum an Möglichkeiten von Ihrer Seite her augeschöpft?

Herr Adami: In Anbetracht der gegenwärtigen Personalsituation ist eine Ausweitung der Öffnungszeiten insbesondere weiter in den Abend hinein sowie an den Freitagnachmittagen leider nicht möglich, obwohl auch uns dies als sehr wünschenswert erschiene.

Hermes: Kann das Problem der oft überlasteten und teils defekten Kopiergeräte nicht durch Verhandlung mit potentiellen Anbietern solcher Kopierer, bzw. durch Neuregelung der Serviceaufgaben gelöst werden?

Herr Adami: Um die Engpässe an den Kopierern zu mildern, haben wir bereits mehrfach bei der Verwaltung der Fakultät angeregt, auch außerhalb der Bibliothek mindestens ein Kopiergerät aufzustellen. Wir hoffen dringend, daß es in absehbarer Zeit (endlich) dazu kommen wird.

Hermes: Welche Ideen oder Anstrengungen existieren, um dem permanenten Lehrbuchmangel Einhalt zu gebieten?

Herr Adami: Es wird bei den beträchtlichen Studentenzahlen kaum möglich sein, ein jeden Wunsch befriedigendes Angebot von Lehrbüchern bereitzustellen. Wir sind aber im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten bemüht, im Zusammenspiel zwischen Zweigbibliothek, Zentraler Universitätsbibliothek und Lehrbuchsammlung den Mangel zumindest in Grenzen zu halten.

Hermes: Wurde ihrerseits schon einmal über eine Neuregelung der Ausleihbedingungen nachgedacht?

Herr Adami: Gerade wegen der Unmöglichkeit, von viel gefragten Titeln eine hohe Anzahl anzuschaffen, wie es für einen längerfristigen Ausleihbetrieb notwendig wäre, haben wir uns für die Form der Präsenzbibliothek entschieden. Auf diese Weise stehen die gesuchten Werke zumindest in der Bibliothek zur Verfügung wenn nicht böse Menschen sie verstellen und verstecken oder gar entwenden.